09. Apr. 2018

1. Herren

Pflichtsieg gegen Tabellenschlusslicht

Am letzten Samstag empfingen wir den Tabellenletzten TV Sachsenroß Hille in der heimischen Halle Aspe. Das Ziel der Begegnung war klar: 2 Heimpunkte waren Pflicht!
Ohne Nico Timm, Paul Freier (Knie), Niklas Busse (Grippe) und Noah Cardoso (Leiste) gingen wir in die Partie. Wieder mit an Board war Marcel Heumann und auch Lars Görder schaffte es, für diese Begegnung zur Verfügung zu stehen.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: In der ersten Phase der Partie lief bei uns nicht allzu viel zusammen. Nachlässigkeiten in der Defensive bescherten uns schnell einen 0:2 Rückstand gegen mutige Gäste. Nach dem zwischenzeitlichen 4:2 durch Marius König, blieb das Spiel allerdings bis zur 25 Minute eng und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzten, ehe unsere Nummer 23 Carlos Hummerjohann in der 27. Minute zum 13:9 die erste 4-Tore Führung herstellen konnte. Mit 13:10 ging es in die Kabinen.

Hier appellierte Coach Freier daran in der Abwehr weiter sicherer zu agieren und vorne die klaren Chancen zu suchen und diese auch konsequent zu nutzen.

Wir versuchten das auch genau so umzusetzen und das gelang auch sehr gut. Lars Görder traf nach 35 Minuten zum 15:10, ehe erneut Carlos Hummerjohann mit einem Doppelschlag auf 17:11 stellte (38. Minute). Hinten brannte nun so gut wie nichts mehr an und die Keeper Philipp Göke, sowohl als auch der später eingewechselte Jannis Hoffmann, konnten in einigen Situationen glänzen. Nach einem Gegenstoß 15 Minuten vor Ende war es erneut Lars Görder, der mit dem 22:15 die Vorentscheidung schaffte. Spätestens beim 27:16 nach 52 Minuten war die Partie zu unseren Gunsten entschieden. Dieser 11-Tore Vorsprung sollte auch bis zum Ende der Partie Bestand haben als Tom Ostrop 8 Sekunden vor Schluss zum Endstand von 30:19 traf.  

Nach der Partie zeigte sich Coach Freier sehr zufrieden, zumindest mit der zweiten Halbzeit: „Ein großer Dank gebührt Lars Görder, der uns erneut zur Verfügung stand und unserem Spiel wichtige Impulse verlieh. Wir haben uns dennoch in Halbzeit eins sehr schwer getan, vor allem im Abwehrverbund."

HBS: P. Göke, Hoffmann (Tor); Görder (8), Hummerjohann (5), König (4), Krüger (3), Sibma (3/1), J. Göke, Papajewski, Ostrop (je 2), Kürten (1), Hollmann, Heumann

TV Hille: Quellhorst, Barsch (Tor); Stobbe (5), Kaupmann, Spechtmeyer (je 3), Bringewatt (3/1), Breuer (2), Nelles, Bredemeyer, Brockmeier (je 1), Golbik, Wiese

Mit diesem Sieg stehen wir nun mit 19:23 Punkte auf Rang 11 in der Tabelle, haben allerdings 5 Spieltage vor Schluss ein komfortables Polster von 8 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. Am kommenden Samstag reisen wir zum Tabellenzweiten TuS Lahde/Quetzen erneut ins Mindener Land. Nach unserem Sieg im Hinspiel haben die Mindener mit uns noch eine Rechnung offen. Wir für unseren Teil wollen den Favoriten so lange wie möglich ärgern und mit eurer Hilfe eine Überraschung in fremder Halle schaffen! Anwurf ist um 18:00 Uhr im Schulzentrum Lahde in Petershagen.