14. Mai. 2018

3. Herren

Die Dritte sichert sich die Meisterschaft!!!

Am letzten Spieltag traten wir vergangenen Samstag beim TuS Müssen/Billinghausen 2 zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft an. Auch wenn rechnerisch ein Punkt aus diesem Spiel reichen würde, wollten wir es gar nicht erst so spannend gestalten. Bis auf Tim und Tom hatten wir alle Spieler mit an Bord, um den Sieg einzufahren. Fabi war ebenfalls mit von der Partie, auch wenn er stark angeschlagen war. So hatten wir hier wieder beide Keeper zur Verfügung. Die Stimmung beim Warmlaufen zeigte, wie angespannt jeder Spieler war, wollte man diesen möglichen Erfolg nicht in letzter Minute noch wegwerfen, schließlich wussten wir aus dem Hinspiel noch zu gut, wie schwer wir uns gegen diesen Gegner tun können.

Diese Anspannung merkte man auch in der ersten Halbzeit sehr deutlich. Im Angriff war unser Spiel größtenteils zu statisch und ohne richtigen Druck aus dem Rückraum, so dass viele Abschlüsse über unsere Außen liefen. Gerade zu Anfang war es da immer wieder Hitzi von Rechtsaußen, der den Ball im Netz unterbringen konnte. In der Abwehr waren wir in der Anfangsphase auch zu passiv und ließen so den Gastgeber zu einfachen Toren kommen. Es war eben auch das erwartet enge Spiel, in dem sich keine Mannschaft Vorteile erspielen oder die Fehler des anderen ausnutzen konnte. In der genommenen Auszeit rüttelte Jörg uns nochmal richtig wach und stellte die Abwehr neu auf. In der Folge kamen wir etwas besser mit dem gegnerischen Rückraum zurecht und konnten im Angriff einfachere Erfolge feiern. Zur Halbzeitpause hatten wir uns eine 13:14 Führung erspielt.

In der Kabine analysierten wir die ersten 30 Minuten, gerade in der Abwehr bekamen wir die Halbspieler nicht immer richtig in den Griff. Eine Umstellung in der Abwehr sollte dies in der zweiten Hälfte lösen. Ansonsten sollten wir uns weiter nicht aus der Ruhe bringen lassen, auch wenn das Spiel so eng weiter verlaufen sollte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte brauchten beide Teams ein bisschen, um wieder in den Tritt zu kommen. Müssen schaffte es beim 15:15 wieder den Ausgleich herstellen zu können. Diesen Treffer ließen wir viel zu einfach zu, da die Abstimmung in der Deckung nicht passte. Allerdings war es zugleich auch der Startschuss zu einem 6- Tore Lauf unsererseits, mit dem wir dieses Spiel deutlich zu unseren Gunsten lenken konnten. Der Gastgeber nutzte die genommene Auszeit, um sich von diesem Rückschlag zu erholen und für den Rest des Spiels noch mal alles zu mobilisieren, um noch etwas Zählbares zu holen. Und den Schwung der Auszeit nahmen sie dann auch gut mit und erzielten 2 schnelle Treffer zum 17:21 und verkürzten so noch einmal auf vier Tore. Wir ließen uns davon aber nicht mehr aus dem Konzept legen und erhöhten selbst mit einfachen und auch gut herausgespielten Toren zum 17:24. Dies war gut 5 Minuten vor dem Ende dann auch die Entscheidung in diesem Spiel und auch der Saison. Die verbleibenden Minuten ließ das Spiel dann nur noch aus und auf der Bank und der Tribüne wurde schon die Meisterschaft gefeiert. Am Ende gelingt uns mit einem 20:26 Sieg zum einen die Widergutmachung für das Hinspiel, aber viel wichtiger war dieser Sieg für den letzten Schritt zur Meisterschaft 2017/2018.

 

Tore: Hitzi, Matze (7 Tore); Paco (5 Tore); Schanni (3 Tore); Marco (2 Tore); Ede, Patrick (1 Tor)

 

WIR HABEN ES GESCHAFFT. MEISTER 2017/2018 ist HANDBALL BAD SALZUFLEN 3!!!!

Am Ende einer spannenden Saison stehen wir auf Platz eins der Tabelle. Noch vor Saisonbeginn wurde zwar als Ziel der Aufstieg ausgegeben, dennoch konnte man diesen guten Verlauf der Saison nach der Neuformierung der Mannschaft und einer knappen Vorbereitung nicht unbedingt erwarten. Nach einem mehr als guten Saisonstart von 7 Siegen stand am 8. Spieltag erstmals in dieser Saison das Topspiel gegen Schloß Neuhaus an. In einer sehr spannenden und hochklassigen Partie wurden am Ende gerechterweise die Punkte geteilt. Zum Jahreswechsel hatten wir mit 19:1 Punkten einen Punkt vor auf Schloß Neuhaus. Die Hinrunde beendeten wir dann mit dem im Bericht schon erwähnten Unentschieden gegen Müssen. Starteten wir die Rückrunde noch mit einem deutlichen Sieg in Steinheim, kam es in der dann folgenden Partie in Altenbeken zum Rückschlag mit einer verdienten Niederlage und dem Verlust der Tabellenführung. Diese Niederlage war aber auch der Weckruf zur richtigen Zeit. Die Mannschaft kam gestärkt auf diesem Spiel heraus und bis zum Saisonende wurde kein einziger Punkt mehr abgegeben. Auch im Rückspiel des Topspiels in Schloß Neuhaus waren wir noch mal ein bisschen stärker als im Hinspiel und konnten uns mit dem Sieg wieder auf Platz 1 der Tabelle setzen.

Ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft, die in jedem Spiel zusammen gestanden hat und sich immer gegenseitig gepusht hat. Ausfälle aller Art wurden bestens kompensiert und so ist dieses Ziel dann auch erreicht worden.

Nun heißt es für die neue Saison in der Kreisliga voll anzugreifen, damit wir als Aufsteiger auch dort eine gute Platzierung erreichen können. Wir freuen uns darauf!