11. Dez. 2017

E-Jugend (w)

Weibl. E spielt auch Unentschieden gegen Blomberg 2

Ein um einen Tag vorgezogenes Spiel gegen HSG Blomberg Lippe 2 endete

in Blomberg mit einem 8:8 unentschieden.

Für das erste Rückrundenspiel hatten wir uns viel vorgenommen und

wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Wir hatten einen guten Start

und gingen auch in Führung. Es wurde sehr gut gedeckt und der Ball unglaublich

schnell nach vorne gespielt. Doch kurz vor der Halbzeit brachen wir

ein bisschen ein, Blomberg holte auf und führte zur Halbzeit mit 6:4 .

Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichen. Auf beiden

Seiten wurde gut gedeckt und Tore wurden Mangelware. Die größeren

Chancen aber waren auf unserer Seite. Leider trafen nicht alle Bälle das Tor

und Blombergs Torwartin hat viele Würfe gut gehalten. Mit unserer guten

Manndeckung konnten wir weiter viele Bälle erobern, den Ausgleich

erzwingen und kurz danach in Führung gehen. Das 8:7 haben wir dann bis kurz

vor Schluss gehalten.  Doch in der letzten Sekunde mit dem Abpfiff erzielten

die Blomberger Mädels den Ausgleich. Mit dem gerechten Ergebnis nahmen

sich beide Mannschaften an die Hand und bedankten sich jubelnd bei den

mitgereisten Eltern und Fans.  Erwähnenswert sind noch die beiden jungen

Schiedsrichterinnen von Blomberg, die mit gutem Fingerspitzengefühl das

Spiel leiteten.

Am nächsten Sonntag um 10:30 in der Halle Aspe geht es dann gegen

HSG Blomberg 3, wo wir uns gute Chancen ausrechnen.