08. Nov. 2018

2. Damen

2. DAMEN – PUNKTGEWINN - GEFÜHLT WAR ES EIN SIEG

Es geht doch! Gegen die HSG Blomberg-Lippe 3 hätte vor dem Heimspiel am Sonntag wohl kaum jemand mit einem Punkt für uns gerechnet. Die Gäste führten in der zweiten Halbzeit mit 6 Toren, doch die 2. Damen erkämpfte sich doch noch einen Punkt!
An dieser Stelle: Julia Schlinkheider – Willkommen zurück! Julchen hat ihren Rhythmus wiedergefunden und hatte mit satten neun Toren einen maßgeblichen Anteil am Punktgewinn. Gleich das erste Tor des Spiels ging auf ihr Konto.
Vorne lief es von Beginn an gut. Die Abwehr der Gäste tat sich schwer und bot immer wieder Lücken, die unser Rückraum gut und gerne nutzte. Die 2. Damen legte mit 3:1 vor. Dann kamen die Gäste besser ins Spiel. Bis 10 Minuten vor Ende der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Dabei versemmelten wir leider erneut ein paar 7m. Den Gästen gelangen kurz drauf 3 Tore in Folge. Mit diesem Vorsprung ging es auch in die Pause – mit 9:12.
In der zweiten Halbzeit erwischte Blomberg den besseren Start. Erst nach etwas mehr als sechs Minuten machte Taimie das erste Tor für die 2. Damen in der zweiten Hälfte. Blomberg erhöhte auf 10:16, doch davon ließ sich die 2. Damen nicht irritieren und legte einen akkuraten 6:1-Lauf hin. Time Out für Blomberg beim Stand von 16:17. 
Die 2. Damen machte unbeirrt weiter und Julchen das Tor zum Ausgleich. 10 Minuten waren noch zu spielen und jede der beiden Mannschaften wollte die Partie für sich entscheiden. 10 Tore fielen insgesamt noch, gerecht verteilt auf beide Teams, so kam am Ende ein 22:22-Unentschieden heraus. Für die 2. Damen war es gefühlt ein Sieg.