01. Okt. 2018

1. Herren

Erste Herren führt Tabelle weiterhin an

Nach dem deutlichen Derbysieg eine Woche zuvor reisten wir am vergangenen Samstag zum Tabellenschlusslicht nach Bünde. Alle Spieler bis auf Moritz Sibma (Kreuzband) und Florian Krüger (Fuß) meldeten sich einsatzbereit. Tim Jo Kürten und Philipp Papajewski nahmen auf der Tribüne Platz. Auch, wenn Bünde in dieser Saison noch kein Spiel gewinnen konnte, waren wir vor einem unangenehmen Gegner gewarnt, der am Zwiebelmarktwochende nichts unversucht lassen würde, die ersten Punkte in der eigenen Halle zu holen. Nach einem eher trüben Aufwärmen gingen wir in die Begegnung und waren gewillt, die Partie zu gewinnen und die beiden Punkte mit in die Salzestadt zu nehmen.

Das Spiel begann sehr zerfahren, auch wenn wir defensiv wieder sehr sicher standen und Bünde zu vielen Fehlern in der Anfangsphase zwangen. Offensiv hingegen schafften wir es zunächst nicht die aggressive 6-0 Abwehr der Hausherren auseinander zu ziehen und verzweifelten oftmals mit langandauernden Angriffen. Nach 15 Minuten erzielte Niklas Busse die 5:6 Führung für uns. Langsam, aber sicher, fanden wir dann aber doch in die Partie und konnten uns nach 20 gespielten Minuten auf 6:9 absetzen. Bis zur Halbzeit hatten wir uns dann einen 5-Tore Vorsprung erspielt und beim 8:13 wurden die Seiten gewechselt.
In der Kabine nahmen wir uns vor, den Ball vorne schneller zu spielen, hinten aber weiterhin sicher zu stehen und wenig zuzulassen.

Aus der Kabine kamen wir mit mächtig Dampf und unser Kapitän Nico Timm, der eine klasse Partie zeigte, erzielte nach 38 Minuten das 11:18. Die Gegenwehr der Zigarrenstädter schien gebrochen und Paul Freier erhöhte wenig später gar auf 13:21 (42. Minute). Dann ließen wir die Zügel allerdings etwas schleifen, spielten offensiv zu statisch und luden Bünde dazu ein, noch einmal Morgenluft zu wittern. Noch knapp 15 Minuten waren zu spielen, als Dennis Peter für Bünde nochmals auf 5 Tore verkürzen konnte (17:22). Beim 22:26 fünf Minuten vor Ende der Partie war Bünde sogar nochmal in Schlagdistanz, da vor allem auf der linken Außenseite zu inkonsequent gedeckt wurde. Jannis Hoffmann im Tor war es zu verdanken, dass Bünde nicht noch näher herankam. Es gelang uns dann aber mit drei Toren auf Reihe den alten Abstand beim 22:29 durch Marvin Anzer wieder herzustellen und das Spiel dann doch relativ deutlich für uns zu entscheiden. Am Ende steht ein schließlich ungefährdeter und auch verdienter 23:31 Auswärtssieg zu Buche.

Mit dem Sieg bleiben wir weiterhin ohne Punktverlust an der Spitze der Tabelle der Landesliga Staffel 1. Trainer Howie Freier war mit dem Ergebnis zufrieden, allerdings kritisierte er die Art und Weise: „Es hat mir nicht gefallen, dass wir uns dem Niveau der Hausherren angepasst haben und daher der Sieg erst spät entschieden wurde."

SG Bünde-Dünne: Bekemeier, Gross (Tor); Peter (4), Mailänder (4/3), Richter, Koch (je 3), Voigt, Pohlmann, Möllering, Dressler (je 2), Hellwig (1), Kühn, Harre, Schmidtpott

HBS: Essen, Hoffmann, P. Göke (Tor); M. Anzer (12/3), Freier (5/2), Timm (5), Görder, Busse (je 3), Ostrop (2), K. Anzer (1), Hummerjohann, Jacobsmeier, J. Göke

Bedanken möchten wir uns auch bei den Fans, die mit nach Bünde gereist sind, um uns so tatkräftig zu unterstützen und die den Auswärtssieg möglich gemacht haben. Kommenden Samstag haben wir erneut ein Auswärtsspiel. Wir reisen zum starken Aufsteiger TuS Eintracht  Oberlübbe, die durch gute Ergebnisse auf sich aufmerksam machen und derzeit auf Rang 5 in der Tabelle stehen. Anwurf ist um 19:45 Uhr in der Grundschule Hille-Süd Oberlübbe in Hille. Nur mit eurer Unterstützung kann unsere Serie weitergehen! Also, kommt wieder so zahlreich in die Halle und helft uns, den nächsten Auswärtssieg einzutüten!