08. Nov. 2018

2. Herren

Der nächste Heimsieg gegen den TuS Brake/L.

Nach der bitteren Niederlage am vorherigen Spieltag, wollte die Salzufler Reserve wieder in die Erfolgsspur wechseln - mit Erfolg. Zuhause besiegten sie die Gäste aus Brake mit 30:19.

Es war wohl eines der besonderen Spiele in dieser Saison, zumindest für den Neu-Trainer Michael Sukop. Mit dem TuS Brake stand ihm seine alte Mannschaft gegenüber, die er die letzten Jahre betreut hatte. Dementsprechend motiviert war seine neue Truppe, um zu zeigen, dass sich der Wechsel zu Bad Salzuflen als richtig erwiesen hat.

Die Gäste kamen mit einem kleinen Kader angereist, der jedoch nicht zu unterschätzen war. Bereits in der vergangenen Spielzeit verlor die zweite Mannschaft aus Bad Salzuflen eines der beiden Meisterschaftsspiele gegen dieses Team.

Die Gastgeber starteten gut in die Partie und führten bereits in der 9. Spielminute erstmals mit 3 Toren. Insgesamt machten die Salzestädter einen sichereren Eindruck als vergangenes Wochenende, dies spiegelte sich auch schnell im Ergebnis wieder. So stand es nach einem Treffer durch Moritz Sibma in der 22. Minute bereits 11:5. Sogar in der Überzahl hatten die ersatzgeschwächten Gäste Probleme einfache Tore zu erzielen, dennoch zeigten sie sich hartnäckig und gingen mit einem Rückstand von 6 Toren (15:9) in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Hälfte verwalteten die Gastgeber ihren Vorsprung relativ souverän, was Michael Sukop die Möglichkeit gab, zu rotieren. Über ein 20:11, zum 22:13 gelang es den Gästen kaum noch Gefahr auszustrahlen. Spätestens 10 Minuten vor Schluss, beim Stand von 25:16 war allen Anwesenden klar, dass sich die Salzufler den Heimsieg nicht nehmen lassen würden. Die Spieler des TuS Brake bewiesen dennoch Moral und kamen sogar nochmal auf ein 25:18 heran. Letztendlich war der Vorsprung und die Belastung für den kleinen Kader zu hoch und so geht der Sieg der zweiten Herrenmannschaft auch in seiner Höhe in Ordnung. Schlussendlich trennten sich die Mannschaften mit einem 30:19 voneinander.

Die 2. Mannschaft aus Bad Salzuflen verweilt so erst auf dem 3. Platz, während der TuS Brake/L. auf den letzten Platz der Tabelle rutscht.

Das nächste Spiel der Salzufler Reserve findet auswärts beim Tabellennachbarn aus Lemgo statt. Anwurf ist am Samstag, den 10. November um 18:00. Gespielt wird in der Volker-Zerbe-Halle.

 

Torschützen Handball Bad Salzuflen 2: Otte, M. Sibma, Stuckenbrock (jeweils 5), Köster (4), Hoschke (3), T. Sibma (2), Albert, Gutowski, Meierrieks, Scholten

 

Torschützen Brake/L.: Gabbey, Kuekenhoehner, Siemert (jeweils 4), Fleer (3), Sieker (2), Schaefer, Zajaczek