10. Okt. 2018

2. Herren

Die 2. Herren feiert den ersten Heimsieg der Saison

Nachdem die Reserve aus Bad Salzuflen erst ein Ligaspiel absolvieren durfte, stand am vergangenen Wochenende das erste Heimspiel auf dem neuen asper Hallenboden, in der noch so jungen Saison an. Die Gastgeber behielten die Heimstärke der vergangenen Spielzeit bei und siegten überzeugend gegen die Nachbarn aus Detmold mit 28:22.

Dabei sah es zu Beginn der Partie nicht ansatzweise nach einer guten Leistung der Salzufler aus. Zwar legten Marvin Otte und Frederik Meierrieks zur 2:0 Führung nach 3 Minuten vor, die erfahrene Truppe aus Detmold zeigte sich davon aber nicht sonderlich beeindruckt. So konnten sich die Gäste nach 14 gespielten Minuten erstmals mit 3 Toren zum 5:8 absetzen.

Kurz danach folgte die Auszeit durch Michael Sukop, welche die Mannschaft sichtlich anstachelte und zur Wendung führte. In der 23. Spielminute egalisierte Jonas Köster durch seinen Treffer zum 9:9 erstmals den Vorsprung der Gäste. Die Salzufler fanden nun immer besser in die Partie und nach einem 4:0-Lauf, stand es bereits zur Halbzeit 15:11.

In der zweiten Hälfte kam die Heimmannschaft wach aus der Kabine. Im Gegensatz zur vergangenen Saison, in der die junge Truppe besonders in den ersten 15 Minuten nach der Halbzeit gerne zu Fehlern neigte, blieb sie nun konstant. Dementsprechend bauten sie ihre Führung weiter aus und so stand es nach einem Treffer durch Marvin Otte 20:13 in der 39. Spielminute.

In der 48. Minute, beim Stand von 26:16, war klar, dass sich die Salzufler ihren ersten Heimsieg nicht nehmen lassen würden. Es gelang ihnen jedoch nicht das Ergebnis souverän zu verwalten. Der Trainer vollzog einige Wechsel und die Mannschaft stellte immer mehr den Betrieb ein. Während die Hausherren in den letzten 10 Minuten keinen einzigen Torerfolg verbuchen konnten, gelangen den Detmoldern 5 Tore auf Reihe. Diese taugten jedoch nur als Ergebniskorrektur.

Handball Bad Salzuflen 2 setzte sich letztendlich mit einem 28:22 gegen eine sehr erfahrene Truppe durch und freut sich bereits auf das nächste Spiel. Dieses Mal gastieren sie für das Achtelfinal-Spiel des „Hausmeisterservice-OWL-Pokals“ bei der SG Detmold 3. Das Spiel findet am 13. Oktober in der Halle Leopoldinum in Detmold statt. Anwurf ist um 17 Uhr.

Tore Handball Bad Salzuflen 2: Hesse (6), Otte (5), Stuckenbrock, Heumann, Sibma (jeweils 3), Meierrieks, Köster, Hoschke (jeweils 2), Anders, Albert (jeweils 1)

 

Tore SG Detmold 3: Duehnen, Mauch (jeweils 6), Boehle (4), Hermann (3), Leveringhaus (2), Krueger (1)